Kloster der Heiligen Dreifaltigkeit

Das Meisterwerk der religiös-monumentalen Architektur

Kloster der Heiligen Dreifaltigkeit befindet sich etwa eine Meile vom Zentrum von Pljevlja gelegen, straitened Felsen, umgeben von üppigem Grün und Ruhe, die nur das Rauschen des Flusses Biserke stört. Die erste schriftliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1537, als Gönner den ältesten Teil des Tempels gebaut – das Schiff und der Altarraum, und später in der Vorhalle mit einer Kuppel in das Kloster aufgenommen hat seinen letzten Auftritt 1875-1876. Jahr. Im 16., 17. und 18. Jahrhundert war das Kloster ein bedeutendes Transkriptions- und Literaturzentrum.

Die Klosterbibliothek hält mehrere Kopien von wertvollen Handschriften illuminierte Bücher, von denen einige im Kloster Skriptorium entstanden sind, sowie seltene Exemplare der gedruckten Bücher, darunter Hexaemeron John Exarch, Kozma Indikoplov, Fragment Werktätige aus dem Druck Crnojevića weiter Vrhbrezničkog Chronographen, mehr Psalter, usw. . Es gibt auch wertvolle Bücher über Pergament und Papier aus dem 13. und 14. Jahrhundert.

Der Schatz des Klosters, zusätzlich zu kostbarer als Silber, Gold und Holz Anbetung bezogen, eine wertvolle Sammlung von Ikonen hält, eine silberne Rohr von St. Sava, eine der schönsten mittelalterlichen Stickerei – Teotim des aus dem XV Jahrhundert gestohlen hat, dann wird die Produkte von Kunsthandwerk: Leuchter, Töpfe, Weihrauchfässer, Miniatur geschnitzte Kreuze. Das restaurierte Klosterkloster mit einem Kloster in der Mitte macht ein sehr schönes und harmonisches Ganzes.